Raster-Elektronenmikroskop-Aufnahme (REM) einer Eichenkernholz-Probe

Eichenholz (Quercus spec.) im Elektronenmikroskop
In dieser REM-Aufnahme (REM = Raster-Elektronen-Mikroskop) einer Eichenholz-Probe sind ein großes Gefäß und einige Faserzellen zu sehen. Diese Zellen sind innen hohl und bilden ein vernetztes Röhrensystem, das dem Baum einst zum Wassertransport diente. Holzzerstörende Pilze wachsen häufig in diesem Röhrensystem und zerstören das Holz (Bild, 100 KB) von "innen". - zurück

Autor: T. Huckfeldt

Impressum