Der Zaunblättling (Gloeophyllum sepiarium)

Zaunblättling an Kiefernholz

Fruchtkörpermerkmale

Die typische Unterseite eines Fruchtkörpers von Gloeophyllum sepiarium, dem Zaunblättling. Die Unterseite ist sehr variabel mit lamellig bis labyrinthischen "Röhren" mit 14-22 "Lamellen" je Zentimeter. Auf Druck bräunen die meist holzfarbenen Lamellen. Die Oberseite der Fruchtkörper ist dunkel rostbraun, borstig filzig zoniert und der Rand ist häufig gelb. So wird der Fruchtkörper von außen nach innen dunkler. Auch diese Art bildet in Gebäuden unförmige Fruchtkörper aus. Der Zaunblättling kann mit dem Balken- (Gloeophyllum trabeum) und dem Tannenblättling (Gloeophyllum abietnium) verwechselt werden, letzterer hat jedoch am Hutrand nur 8-15 Lamellen je Zentimeter. - zurück

Autor: T. Huckfeldt

Impressum


Mehr zur Morphologie und zum Vorkommen der Blättlinge.